Benelux-League (2015-2)

Willkommen in Pokal-Archiv der Royal League! Schwelge in alten Zeiten und schau dir an, wie du alle ausgestochen und dir die begehrte Trophe geholt hast!

Spielplan Zeitung  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nchste »

Das Finale steht an!

ZAT 12, FeelmyPain fr AZ Alkmaar am 17.09.2015, 21:00

"Heute ist ein großer Tag für mich, für den Verein, für unsere Fans, ach für  ganz Alkmaar! Der Einzug ins Finale der Benelux-League ist ein riesiger Erfolg für uns! Wenn man bedenkt, welche Mannschaften wir bereits hinter uns gelassen haben, dann können wir einfach nur stolz sein! Ob wir eine Pokalmannschaft sind?? Kann gut sein" antwortete FeelmyPain laut lachend in unserem Interview.

"Doch trotzdem steht vor allem immer die harte Arbeit und vor allem die richtige Taktik für jedes Spiel. Jetzt haben wir noch ein Spiel vor uns, das uns vom Titel trennt. Und Sie können sich sicher sein, dass wir alles geben werden, um den Titel nach den letzten, erfolglosen Jahren in die Niederlande zu holen. Oft genug wurden wir belächelt, von den Belgien, von den Luxemburgern, doch allen möchte ich eins mit auf den Weg geben:

Die Niederlande sind am Leben und wir kämpfen bis zum letzten Meter! Und nun werde ich meine Männer auf das Feld schicken und dann werden wir uns den Titel holen, davon bin ich überzeugt!"

Und so zog FeelmyPain von dannen in Richtung Mannschaft... 

181 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbfinale ist auch nicht schlecht

ZAT 11, Hau-Schild fr FC RM Hamm Benfica am 15.09.2015, 15:48


Es ist vollbracht! Der FC Rapid Mansfeldia Hamm Benfica zieht tatsächlich in der Halbfinale des BeNeLux-Pokals ein und das eigentlich auch mit einem guten TK.

Jedoch trifft man mit Abstand auf den härtesten Brocken der noch verbleibenden Vereine.
Trainer FeelmyPain vom niederländischen AZ Alkmaar steht nämlich den luxemburgern schier unbezwingbar gegenüber.

"Da kann man wohl nichts machen! Wir werden dennoch unser bestes geben und auf ein Wunder hoffen. Ein verdammt großes fettes Wunder!"

Wohl war, denn die niederländer scheinen wie eine große Walze welche nicht nur Hamm sondern wohl auch den zweiten Finalteilnehmer aus Genk überrollen wird.  

"Uns fällt auf die schnelle kein Szenario ein welches dies verhindern könnte. Und dennoch kämpfen wir weiter. So wie auch Anderlecht und Genk weiter kämpfen wird. Schließlich kann ein Wunder nur geschehen wenn man versucht es zu bewirken!"

Wohl war. Doch wenn es wie zu erwarten ist kein Wunder gibt dann haben wir mit dem AZ Alkmaar unter Trainer FeelmyPain dennoch und ohne Zweifel einen absolut würdigen und verdienten BeNeLux Pokalsieger.  

168 Wrter.